BR3 Filmdreh beim TuS Rosenberg

Das Bayerische Fernsehen kreuzte mit einem Team beim TuS Rosenberg auf und führte auf dem Sportgelände Interviews durch. Hintergrund dieser Aktion ist ein Beitrag über die aktuelle Lage der Amateurvereine während der Corona-Pandemie. Es soll zudem über ihre Sorgen, Probleme und Nöte sowie den Umgang im Lockdown und ihre daraus resultierenden Auswirkungen aufmerksam gemacht werden. Hierzu machte das Fernsehteam auch einen Stopp in Rosenberg und nutzte die Anlage des TuS Rosenberg für einen Dreh. Vorab war das Fernsehteam beim Verein „Quick Feet Amberg“ und besuchte die erste Vorsitzende Monika Schröder zuhause in Rosenberg. Da hier auch Enkelkind Ben anwesend der beim TuS Rosenberg in der F – Jugend kickt wurde der Drehort ins TuS Stadion verlegt. Auf dem bestens gepflegten Stadionrasen erfolgten weitere Interviews mit dem Spartenleiter der Fußballer Jürgen Drahota sowie Fußballkoordinator und SG Gesamtjugendleiter Frank Kokott. Diese standen Rede und Antwort und erläuterten die momentane Lage bei den Fußballern und berichteten über die Sorgen, Probleme und Ängste. Hierbei kamen durchaus auch kritische Punkte zur Aussprache denn auch die Fußballer drängen auf einen Wiederbeginn. Das BR3-Team zeigte sich beeindruckt von der Sportanlage und machte noch weitere Aufnahmen vom weitläufigen Stadiongelände. Und auch weitere Szenen mit den beiden TuS Funktionären, welche über den Platz gehen mussten, wurden noch gedreht. Der etwa 7-minütige Beitrag, bei dem auch noch andere Vereine zu Wort kommen, wird am kommenden Sonntag im dritten Programm um 17:45 Uhr in der Sendung „Schwaben und Altbayern“ ausgestrahlt. Dieses Magazin über Land und Leute in Schwaben, der Oberpfalz, Ober- und Niederbayern mit einer Vielfalt von Themen hat jeden Sonntag seinen festen Sendeplatz im Dritten. Für diejenigen die diese Sendung verpassen ist sie später in der BR Mediathek jederzeit noch abrufbar.

Fotomontage BR3

 

Im Foto von links: Fußball-Spartenleiter des TuS Rosenberg Jürgen Drahota, Thomas Schröder Quick Feet Amberg, Frank Kokott TuS Rosenberg Fußballkoordinator und SG Jugendleiter, BR-Moderatorin, Ben Schröder F –Spieler TuS Rosenberg, Monika Schröder 1.Vorsitzende Quick Feet, Kameramann BR3

Fußballer mit neuem Trainer ab 2021/22

Johannes Hager ab der Saison 2021/22 neuer Cheftrainer

Der Ball auf den Amateurplätzen ruht weiterhin aufgrund der immer noch anhaltenden Corona-Pandemie. Der TuS Rosenberg ließ sich deswegen aber nicht aus der Ruhe bringen und richtete seine Blicke auf die Zukunft. So können die Verantwortlichen für die Saison 2021 /22 als neuen Trainer für die Seniorenmannschaft Johannes Hager präsentieren. Bei den Gesprächen stellte sich schnell heraus, dass der neue Coach und der Verein mit ihren Konzepten und Ideen auf einer Wellenlänge liegen. In den nächsten Jahren steht ein sanfter Altersumbruch im Team an und es müssen die vielen talentierten Nachwuchsspieler an die Seniorenmannschaft herangeführt werden. Spartenleiter Manuel Röhrer zeigte sich optimistisch und ist davon überzeugt, dass Hager mit seinen fachlichen und analytischen Qualitäten sowie seiner akribischen und ehrlichen Arbeit der Trainertyp ist, der zum TuS-Weg passt und mit dem man die nächsten Entwicklungsschritte erfolgreich gestalten kann. Hager, der bereits im Alter von 15 Jahren ins Trainergeschäft einstieg, wird zudem auch in engen Kontakt und Austausch mit der Juniorenabteilung stehen um hier auch eine gute Basis zu schaffen. Der 30-Jährige war im Kleinfeldbereich bei der DJK Gebenbach 6 Jahre als Trainer aktiv. Ebenfalls 6 Jahre lang coachte er beim SV Hahnbach von der Kreisliga bis zur Bezirksoberliga die C bis A Junioren. Hier schaffte er den Aufstieg in die BOL und konnte diese im nächsten Jahr mit den A-Junioren halten. In dieser Zeit machte er seinen Schiedsrichterschein sowie die Ausbildung zum Übungsleiter A. Es folgte die B Lizenz sowie die Ausbildung zum BFV Fitnesstrainer. Weitere wertvolle Erfahrung sammelte Hager als Co Trainer der DJK Gebenbach in der Landesligasaison 2015/16 und Bayernliga von 2017 bis 2019. Zudem ist Hager beim Stützpunkt als Zusatztrainer aktiv. Diese viel versprechende Vita und Erfahrung kann Hager beim TuS einbringen und die Verantwortlichen hoffen auf eine längerfristige erfolgreiche Zusammenarbeit. Hager seinerseits freue sich auf die neue Aufgabe und will das in ihn gesteckte Vertrauen dem Verein gerne zurückgeben und wird mit vollem Einsatz und Tatendrang seinen Trainerjob ausüben.

Hager 2021NEU

Weihnachtsgeschenke für E-Junioren

Weihnachtsgeschenke für E -Junioren

Danke an Danpower Biomasse Pfaffenhofen GmbH für die Unterstützung


Pünktlich zur Vorweihnachtszeit konnte sich die E-Jugend Spielgemeinschaft aus @svloderhofsulzbachjugend und @Tus_Rosenberg_1911_ev über ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk freuen.
Die Trainer ließen es sich nicht nehmen, die Überraschung persönlich zu übergeben. Natürlich unter Einhaltung aller Abstandsgebote etc versteht sich. Übergeben wurde jeweils ein personalisiertes Jako Trikot mit Nummer, Name und Wappen der beiden Vereine.
Besonderer Dank gilt dem Geschäftsführer von "Danpower Biomasse Pfaffenhofen GmbH", Dr. Michael Jakuttis, der unter anderem bei den "Alten Herren" des SV Loderhof / Sulzbach spielt und das ganze erst möglich gemacht hat.
Die SV Loderhof / TuS Rosenberg - Jugend bedankt sich bei allen Eltern, Sponsoren, Unterstützern und Trainern, die sich dieses Jahr und speziell in dieser komplizierten Zeit weiter für die Jugend eingesetzt und so gute Arbeit geleistet haben.
Man darf nicht vergessen, Jugentrainer sein heißt, unentgeltlich ein Ehrenamt auszuüben und seine Freizeit zu opfern. Des weiteren gilt unser Dank natürlich auch allen Eltern, Freunden und Verwandten, die ihre Kinder und auch die Trainer so gut wie möglich unterstützt haben.
Und damit wünschen wir ausnahmslos allen ein frohes und gesundes Weihnachtsfest.

E Weihnacht 2020

 

BFV Fußballschule 2021 beim TuS

 

IMG 20201026 WA0001

 

 

weitere Infos auf der TuS Homepage unter dem Menü "Fußball" - "Fußballschule" oder dem nachfolgenden link

 Infos Fußballschule

TuS Senioren mit Neuzugängen

Seit Wochen sind auch die Fußballer des TuS Rosenberg im Trainingsbetrieb und versuchen nach der langen Pause in Form zu kommen. Doch alle fiebern den Restart und der Fortsetzung der Punkterunde herbei. Obwohl der Spielbetrieb monatelang zum Erliegen kam gelang es den Verantwortlichen in vielen Gesprächen dass sich interessante und gute Spieler den TuS anschlossen. Beim TuS wird man weiterhin hauptsächlich auf den eigenen Nachwuchs bauen und punktuell versuchen auch noch die ein oder andere externe Verstärkung zum TuS zu holen. So schloss sich bereits in der Winterpause Timo Nürnberger von der SpVgg Weiden dem TuS an. Mit seiner Landesligaerfahrung ist er für den TuS eine absolute Verstärkung. Sebastian Mertel kehrte im Sommer vom TSV Theuern zurück zum TuS bei dem der Defensivspieler bereits in der Jugend das Fußballspielen erlernte. Mit Giuseppe Russo schloss sich ein weiteres vielversprechendes Talent den TuS an, der eine Ausbildung in der BePo macht. Der 21 Jährige spielte in der A Jugend in der Landesliga und hat seine Stärken in der Offensive welches er beim SC Schwabach schon andeutete. Aus dem eigenen Nachwuchs wechselt Valentin Stemp ins Seniorenlager und hier wird der talentierte Torwart versuchen sich weiterzuentwickeln und Fuß zu fassen. Für die Kreisligamannschaft mit Spielertrainer Helmut Jurek geht es am Sonntag um 17 Uhr im Heimspiel gegen SV Sorghof wieder um Punkte und das Team wird versuchen, nach einem verkorksten Saisonbeginn weiter in der Tabelle zu klettern. Mit jeweils 7 Punkten Rückstand zu dem Auf und Abstiegsrelegationsplätzen ist in beiden Tabellenrichtungen noch alles möglich. Die TuS Reserve empfängt erst am Mittwoch den 23.09. um 18:30 Uhr den SV Sorghof/Schlicht II zum Auftakt. Der TuS freut sich endlich auch wieder vor Zuschauern zu spielen und weist aber auf die geltenden Hygieneregeln hin, welche auch aushängen. Diese müssen zwingend eingehalten werden.

Neuzugänge2020

Foto von links :  Trainer 1.Mannschaft Helmut Jurek, Valentin Stemp, Timo Nürnberger, 2.Spartenleiter Manuel Röhrer, Sebastian Mertel, Trainer 2.Mannschaft Tobias Tischler , Giuseppe Russo

Rohrwerk Maxhütte GmbH

logo

probatec logo

Stemp Shoes and more