TuS Hallenmasters- Rekordsieger

Sieg beim Hallenmasters 2020

Die erste des TuS holte sich den Sieg beim diesjährigen Hallenmasters und schwang sich damit zum Rekordsieger des Turniers auf.

Wie immer fand das Turnier in der vollbesetzten Krötensee Halle statt und war das Highlight der Hallensaison. In der Neuauflage des Finales aus dem letzten Jahr, konnte sich unsere Mannschaft gegen des SV Hahnbach durchsetzen.

Dabei war der Auftakt ein hartes Stück Arbeit, als man im ersten Spiel mit 5:3 knapp gegen des FC aus Großalbershof die Oberhand behielt. In der kommenden Partie gegen den Ligarivalen Königstein zeigte die Truppe um Spielführer Götz jedoch seine Klasse und ließ dem Gegner wenig Chancen. In der abschließenden Gruppenpartie musste man dann gegen den Bezirksligisten Hahnbach eine Niederlage einstecken, was die bereits sichere Qualifikation für das Halbfinale jedoch verkraften ließ.

Im Halbfinale folgte dann das Derby gegen den Lokalrivalen aus Kauerhof, welches mit 3:1 für den TuS endete. So kam es im Finale zum wiederholten Male zum Duell mit dem SV Hahnbach, wobei die TuS’ler diesmal knapp die Oberhand behalten sollten. Die von Interims Trainer/Betreuer Meindl perfekt eingestellte Truppe rettete sich durch ein spätes Tor von La Pegna zunächst ins Elfmeterschießen, in dem dann alle TuS Schützen sicher verwandelten. Somit stand der vielumjubelte Turniersieg fest.

Besonders zu erwähnen gilt, dass neben dem Turniersieger auch der beste Spieler (Philipp Witzel), beste Torwart (Sebastian Moser) und beste Torschütze (Philipp Witzel, 9 Tore) von Rosenberger Seite gestellt wurden. Ein rundum gelungener Hallenabend also aus TuS Sicht!

Siegerfoto

bfv-Ferien-Fußballschule beim TuS

BFV Fußballschule vom 27. - 29.07 2020 beim TuS Rosenberg
An 3 Tagen wieder volles Fußballprogramm im Aicher-Stadion
weitere Infos unter

Ehrung für Jürgen Wyrobisch

Bei TuS Rosenberg traf sich die Vereinsführung zu ihrer ersten Ausschusssitzung in diesem Jahr und es wurde das neu umgebaute Geschäftszimmer hierbei gleich eingeweiht. Eine besondere Ehrung fand nach dem Weißwurstfrühstück statt und 2.Vorstand Manfred Seitz überraschte hierbei den Vorsitzenden Jürgen Wyrobisch. Seit 15 Jahren leitet Jürgen Wyrobisch als Vorstand die Geschicke und ist dadurch seit Bestehen auch der dienstlängste Vorsitzende beim TuS Rosenberg. In den 15 Jahren fanden viele Neuerungen wie z.B. der Neubau der Umkleidekabine, Renovierungen des Altbaus und der Sportanlage statt. Ein weiterer Höhepunkt in der bisherigen Amtszeit war die 100 Jahr Feier die er als Vorstand leitete. Zudem konnte er vor allem auch in finanzieller und wirtschaftlicher Sicht den TuS auf gesunde Beine stellen und in eine gute Lage bringen. Aus diesem Anlass sowie als Anerkennung für sein großes ehrenamtliches Engagement für den Verein bekam er die Ehrenurkunde und Abzeichen in Gold überreicht welches die höchste Vereinsauszeichnung bedeutet.  

WyroGOLD2020

Im Foto v.l.: 3.Vorstand Horst Perrey , Ehrenamtsbeauftragter Manfred Klameth, 1.Vorstand Jürgen Wyrobisch , 2.Vorstand Manfred Seitz

Willkommen zurück beim TuS-Rosenberg

Bereits von Kindesbeinen an stand Jasmin Pickel beim TuS Rosenberg in der Turnhalle.

Angefangen hat alles beim Purzelvolk. Ab ihrem 6. Lebensjahr turnte sie bei den Leistungsturnerinnen.

Erst ihre Ausbildung und Beruf zwang Sie aufzuhören. Da ihr beruflicher Einsatzort wieder näher an ihrem Heimatort ist,

hat sie sich entschlossen die Übungsleiter Ausbildung C- Breitensport zu machen. So oft es ihr Schichtdienst

zulässt unterstützt sie jetzt das Team des Purzelvolks und die Gruppe Sport&Spiel. Dazu gratulierte ihr die Vorstandschaft.

 

pickel

TuS Ehrenabend 2019

TuS Rosenberg dankt verdienten Mitgliedern und ehrenamtlichen Helfern

In der TuS Stadiongaststätte Pizzeria Antonio eröffnete 2.Vorstand Manfred Seitz den Ehrenabend und begrüßte alle anwesenden Personen. Das Engagement der Ehrenamtlichen ist mittlerweile auch in der Politik angekommen. 2018 war das erste Jahr des Ehrenamts , "Was wir Leisten ist unbezahlbar" , war der Slogan. Die Zeichen der Zeit zu erkennen und notwendige Veränderungen durchzuführen ist Hauptaufgabe der Vorstandschaft. Wir haben uns mit den Neuwahlen heuer auch neu aufgestellt und es nicht einfach hier für diese Tätigkeiten jemanden zu finden erwähnte Manfred Seitz. Der frische Wind ist jedoch bereits jetzt schon zu Spüren. Etliche Baumaßnahmen und Reparaturen wurden schon durchgeführt bzw. sind bereits in Planung. Die Förderanträge sind vorbereitet und die Unterstützung der Politik und Gemeinden ist vorhanden wofür ich mich auch an dieser Stelle schon einmal bedanken möchte. Ohne Förderung wäre dies nicht möglich merkte Manfred Seitz an.

Das Ziel für die nächsten Jahre wird sein, einen Vereinsmanager zu finden, der die Ausbildung hierfür durchläuft und dann mit neuesten Stand weiterhelfen kann. In den anderen Abteilungen wurden z. b. wieder das Sportabzeichen durchgeführt mit der höchsten Teilnehmerzahl und eine Monatelange Vorbereitung wurde ebenfalls belohnt—im Taekwondo erreichte Jörg Steindl den 6.DAN ist damit erster und einiger Großmeister in der Oberpfalz .Tischtennis hat eine neue junge Führung, hier geht es auch wieder aufwärts . Volleyball, Basketball ist aktiv, Ski+Lauf hervorragender Teilnehmer am Landkreislauf und die Skifahrt nach Südtirol ist auch schon geplant.

Turnen erreichte im Bayernpokalwettbewerb von 22 Mannschaften den 1.Platz. bei Fußball wurde sogar an einen Turnier in Spanien teilgenommen.

Man merkt also- der TUS lebt—

 

Die Ehrungen.... weitere Details folgen........

Ehrung2019.5

Ehrung2019.3

Ehrung2019.4

Ehrung2019.1

 

Ehrung2019.2

Rohrwerk Maxhütte GmbH

logo

probatec logo

Stemp Shoes and more