TuS Senioren mit Neuzugängen

Seit Wochen sind auch die Fußballer des TuS Rosenberg im Trainingsbetrieb und versuchen nach der langen Pause in Form zu kommen. Doch alle fiebern den Restart und der Fortsetzung der Punkterunde herbei. Obwohl der Spielbetrieb monatelang zum Erliegen kam gelang es den Verantwortlichen in vielen Gesprächen dass sich interessante und gute Spieler den TuS anschlossen. Beim TuS wird man weiterhin hauptsächlich auf den eigenen Nachwuchs bauen und punktuell versuchen auch noch die ein oder andere externe Verstärkung zum TuS zu holen. So schloss sich bereits in der Winterpause Timo Nürnberger von der SpVgg Weiden dem TuS an. Mit seiner Landesligaerfahrung ist er für den TuS eine absolute Verstärkung. Sebastian Mertel kehrte im Sommer vom TSV Theuern zurück zum TuS bei dem der Defensivspieler bereits in der Jugend das Fußballspielen erlernte. Mit Giuseppe Russo schloss sich ein weiteres vielversprechendes Talent den TuS an, der eine Ausbildung in der BePo macht. Der 21 Jährige spielte in der A Jugend in der Landesliga und hat seine Stärken in der Offensive welches er beim SC Schwabach schon andeutete. Aus dem eigenen Nachwuchs wechselt Valentin Stemp ins Seniorenlager und hier wird der talentierte Torwart versuchen sich weiterzuentwickeln und Fuß zu fassen. Für die Kreisligamannschaft mit Spielertrainer Helmut Jurek geht es am Sonntag um 17 Uhr im Heimspiel gegen SV Sorghof wieder um Punkte und das Team wird versuchen, nach einem verkorksten Saisonbeginn weiter in der Tabelle zu klettern. Mit jeweils 7 Punkten Rückstand zu dem Auf und Abstiegsrelegationsplätzen ist in beiden Tabellenrichtungen noch alles möglich. Die TuS Reserve empfängt erst am Mittwoch den 23.09. um 18:30 Uhr den SV Sorghof/Schlicht II zum Auftakt. Der TuS freut sich endlich auch wieder vor Zuschauern zu spielen und weist aber auf die geltenden Hygieneregeln hin, welche auch aushängen. Diese müssen zwingend eingehalten werden.

Neuzugänge2020

Foto von links :  Trainer 1.Mannschaft Helmut Jurek, Valentin Stemp, Timo Nürnberger, 2.Spartenleiter Manuel Röhrer, Sebastian Mertel, Trainer 2.Mannschaft Tobias Tischler , Giuseppe Russo

Re-Start ! Die TuS Spiele im Überblick

tusvorschau

 

 

resttt

Rosenberger Kirwa 2020

KIrwa 2020

Erleichterungen im Sport ab 08.07.20

Erleichterungen im Sport ab 08.07.20

Wettkämpfe in kontaktfrei betriebenen Sportarten können unter Beachtung der Hygiene- und Schutzmaßnahmen auch in geschlossenen Räumen durchgeführt werden. Auch das Training mit Körperkontakt ist zugelassen, sofern in festen Trainingsgruppen trainiert wird; dabei darf die jeweilige Trainingsgruppe in Kampfsportarten maximal fünf Personen umfassen.Weiterhin darf ab dem 8. Juli 2020 wieder mit Körperkontakt trainiert werden. Das bedeutet, dass Mannschaftssportarten wie z.B. Fußball oder Handball, Kampfsportarten wie z.B. Judo, Turnen mit Hilfestellung und Gruppentanz wieder möglich sind.

Voraussetzung ist hierfür, dass für eine Nachverfolgbarkeit von möglichen Infektionsketten in festen Trainingsgruppen trainiert wird. In Kampfsportarten darf die jeweilige Trainingsgruppe wegen eines grundsätzlich höheren Infektionsrisikos nur maximal 5 Personen umfassen. Der Betrieb von Freizeiteinrichtungen im Innenbereich (zum Beispiel Escape Rooms, Indoor-Spielplätze, Spielscheunen, Innen-Attraktionen in Freizeitparks) ist unter gleichen Voraussetzungen wie im Außenbereich zulässig, wenn der Betreiber ein Schutz- und Hygienekonzept vorhält (etwa zur Besucherlenkung, Wahrung des Mindestabstandes, Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung). Dabei müssen sich die Freizeiteinrichtungen mit Innenbereich an dem bereits erarbeiteten Hygienerahmenkonzept „Touristische Dienstleister“ orientieren. Teil 3 Sport, Spiel, Freizeit

weitere Infos unter : BLSV_Infos

BLSV_Anweisungen

bfv-Leitfaden

TuS gratuliert Manfred Klameth zum 75.Geburtstag

75.Geburtstag unseres Ehrenmitglieds und Ehrenamtsbeauftragten Manfred Klameth


2.Vorstand Manfred Seitz besuchte den Jubilar und bedankte sich für sein hervorragendes Engagement im Verein und hofft noch viele Jahre auf seine Unterstützung.

Doch vor allem wünschte er im Namen des TuS dem Jubilar viel Gesundheit und weiterhin noch viel Freude an seinen vielen Unternehmungen.

Klameht.75f

Rohrwerk Maxhütte GmbH

logo

probatec logo

Stemp Shoes and more