Ergebnisse Jugendspiele

A – Junioren
 
B – Junioren Kreisliga
TSV Erbendorf – SG Rosenberg Traßlberg 1:2 (1:1)
0:1 Tobias Rösch 16 min. , 1:1 36 min. , 1:2 Maximilian Eckert 70.min.
Besondere Vorkommnisse: 78 min. Rote Karte Tim Nadler
 
C – Junioren Kreisliga
SG Rosenberg Traßlberg – SC Germania Amberg 0:0
Die SG`ler verpassten es sich mit einem Sieg aus der Abstiegsgefahr endgültig zu befreien. Chancen hierzu waren reichlich vorhanden doch wurden diese leichtfertig vergeben. So musste sich die Röhrer Truppe am Ende mit einem 0:0 begnügen und muss die nötigen Punkte in den ausstehenden Spielen holen.
 
D – Junioren Kreisliga
SG Rosenberg Traßlberg – JFG Herzogstadt 0:0
Vom Spielverlauf her hätten die SG`ler den Sieg verdient gehabt doch vor allem in der ersten Halbzeit wurden beste Torchancen vergeben. Kurz vor Spielschluß dann noch einmal eine Großchance doch den Schuss von Lukas Kokott parierte der JFG Keeper glänzend und der Nachschuss von Martin Franz wurde auf der Torlinie von einem Verteidiger geklärt. Am Ende ein etwas schmeichelhaftes 0:0 für die JFG welches sie vor allem ihren Keeper zu verdanken hatten.
Ausführlicher Spielbericht unter dem Menü "D-Junioren"
 
C – Juniorinnen
TuS Rosenberg – SF Weidenthal 2:4 (0:3)
Kader: Mothes Laura, Matuschek, Luber, Grabinger, Roith, Gradl, Graf, Färber, Oruc, Hammer, Renner
Tore: 0:1, 0:2, 0:3, 1:3 Oruc, 2:3 Graf, 2:4
Zum ersten Heimspiel der Saison empfing der TuS die C-Mädels von den SF Weidenthal-Guteneck. Und war man vor dem Spiel noch guten Mutes, so hatte sich das nach 15 Minuten bereits gelegt, denn da stand es bereits 0:3. Die gegnerische Nr. 7 war von unseren Mädels überhaupt nicht zu bändigen und erzielte locker alle drei Treffer. Nachdem Trainerin Simone Kiesel dann gewechselt und umgestellt hat, war zwar auch vom Gegner nicht mehr viel zu sehen, aber der TuS war nach vorne erschreckend harmlos und hatte in der gesamten ersten Halbzeit nicht einen Torschuss zu verzeichnen. Doch ganz anders die zweite Halbzeit. Lag es entweder an der Halbzeitansprache der Trainerin oder lag es daran, dass Weidenthal-Guteneck das Spiel schon abgehakt hatte ... es spielte fast nur noch der TuS. Es gab zahlreiche Chancen und eine davon nutzte nach einer gut getimten Ecke von Sina Färber Cennet Oruc per Kopf zum Anschlusstreffer. Als dann nach einem weiten Abschlag von Laura Mothes auch noch Theresa Graf das 2:3 erzielte, da tauchte wieder Hoffnung auf bei den doch zahlreichen Zuschauern. Und es ging weiter. Sina Färber mit einem Fernschuss, den die gegnerische Torhüterin an die Latte lenkte, Theresa Graf oder Cennet Oruc hatten mehrmals die Chance auf den Ausgleich. Weidenthal-Guteneck konterte nur noch sporadisch, aber leider effizient. Kurz vor Spielende erzielte die Nr. 7 mit ihrem vierten Treffer das 2:4 und zog damit den Rosenbergerinnen endgültig den Zahn. Kurz darauf traf sie auch noch die Latte, aber eine Niederlage mit drei Treffern wäre eindeutig zu hoch gewesen. Und so endet ein Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften mit einem Sieg der Weidenthal-Guteneck´erinnen, die sich bei ihrer Nr. 7 bedanken konnten, dass sie die drei Punkte mit nach Hause nehmen konnten.

SG`ler zeigen starke Leistung gegen 1.FC Nürnberg

Sonntag 10.04.2016 Freundschaftsspiel D - Junioren
SG Traßlberg Rosenberg – 1.FC Nürnberg 2:7 (0:6)
Ein besonders Erlebnis wurde den D 1 Junioren der SG zuteil und sie konnten sich gegen den Profinachwuchs des 1.FC Nürnberg messen. Und hierbei zeigten sie eine beachtliche Leistung auch wenn das Ergebnis von 2:7 deutlich ausfiel. Zwischen der 15. und 24. Minute hatten die TraRoer ihre schwächste Phase und zeigte eine desolate Defensivleistung. Dies nutzte der Club-Nachwuchs rigoros aus und erzielte innerhalb von 9 Minuten 5 Tore. Kurz vor der Pause machten sie mit dem 6:0 das halbe Dutzend voll. Doch auch die SG`ler hatten durchaus gute Torchancen und so vergaben Erlbacher, Bittner, Kaiser und Kokott ihre Torchancen bzw. wurden sie vom guten Club Keeper pariert. Lukas Kokott hätte dann denn Anschlusstreffer erzielt doch seinen Lupfer klärte der Torwart außerhalb des Strafraums mit der Hand. Nach der Pause war zwar der Club spieltechnisch besser aber die SG`ler hielten mit Einsatzfreude und Kampfgeist dagegen und SG Torwart Söhnlein konnte sich ebenfalls mehrmals auszeichnen. So hatte Lukas Kokott nach einem Freistoß die große Chance zu verkürzen doch verfehlte sein Schuss das Tor knapp. Nach einer Ecke kassierten die TraRoer dann dass 0:7 wobei dieses Tor unnötig war. Kurz darauf kam jedoch die SG zum verdienten Tor als Martin Franz nach einer Ecke den abgewehrten Ball zum Anschlusstreffer einschoss. Das 2:7 erzielte Julian Erlbacher als er seinen Sololauf mit dem Tor abschloss. Die SG`ler zeigten anschließend noch gute Angriffe doch ein weiteres Tor gelang ihnen nicht mehr und Keeper Söhnlein konnte weitere Gegentore mit sehr guten Reflexen verhindern. So blieb es bei dem 2:7 und wäre der “9 min.- Blackout“ nicht gewesen hätte man das Ergebnis etwas freundlicher gestalten können. Doch zeigten alle TraRoer eine starke Leistung und mussten jedoch die spielerische Stärke des Gegners neidlos anerkennen und somit hatte das Spiel auch einen Lerneffekt für die SG`ler. Zum Abschluss machten die Jungs noch ein 9 m-Schießen unter den Augen des ehemaligen FC Profis Marek Mintal der unter den Zuschauern weilte da sein Sohn im Club Team mitwirkte. Mintal spielte jahrelang beim FCN und wurde in der Saison 2004/05 mit 24 Toren Torschützenkönig in der Bundesliga. Nach den Spiel saßen die Spieler beider Teams noch bei einem gemeinsamen Essen zusammen ehe die Clubberer die Heimreise antraten. Ein Dank ergeht noch an das Schirigespann Röhrer /Stöcklmeier/ Kainz die eine tadellose Leistung ablieferten.

10.04.16 Club

1.FC Nürnberg D Junioren beim TuS Rosenberg

clubspiel1

Fußball pur am Samstag im Aicher Stadion

10:30 Uhr C - Juniorinnen
TuS Rosenberg - SF Weidenthal
Die neugegründete C – Juniorinnenmannschaft muß in ihrem 2.Pflichspieleinsatz gegen Weidenthal bestehen. Hier wollen die Mädchen weiter Erfahrung sammeln und versuchen die ersten Punkte einzufahren.

12:00 Uhr D 2/3 Junioren
SG Traßlberg III - SG Traßlberg II
Im internen Duell der D Junioren wollen die 3er versuchen die Niederlage in Grenzen zu halten und vielleicht für eine Überraschung sorgen. Sollten die 3er an die Leistung gegen Herzogstadt anknüpfen können wird es zumindest kein Spaziergang für die D 2.

13:15 Uhr D 1 Junioren
SG Traßlberg Rosenberg - JFG Herzogstadt
Im Kreisliga- Derby ist die JFG Herzogstadt zu Gast und es wird ein enges Spiel erwartet. Die JFG ließ am letzten Spieltag aufhorchen und erreichte gegen den Tabellenzweiten JFG Oberpf.Wald ein respektables 1:1 und zeigte sich in einer guten Form.

15:00 Uhr 1.Mannschaft
TuS Rosenberg - SV Inter Bergsteig Amberg
Der TuS rangiert momentan auf den Relagationsplatz und will weiter Punkten um zu den anderen Vereinen aufzuschließen. Bergsteig steht auf dem 5.Platz mit 7 Punkten mehr auf der Habenseite. Mit einem Sieg will der TuS seinen Aufwärtstrend mit Trainer Stefan Behringer fortsetzen doch hierzu ist wieder eine hochkonzentrierte Leistung aller Spieler notwendig.

D 1 Junioren bejubeln 4:1 Sieg gegen Italien hautnah- toller Ausflug nach München

Mit 20 Personen, überwiegend Spieler der D 1 – Junioren, wurde ein Ausflug nach München unternommen. Zur Mittagszeit fuhren die SG`ler mit 2 VW-Bussen und einem PKW in Richtung München ab. Erste Station in der von Frank Kokott organisierten Fahrt war das Trainingsgelände des FC Bayern München an der Säbenerstraße. Diese zwar zu dieser Zeit frei zugänglich und die Kinder konnten hier bei den Trainingseinheiten der B/C  und D Junioren zuschauen. FC Bayern Torwart Tom Starke war ebenfalls zugegen sowie auch Ex Keeper und jetziger Juniorentrainer Uwe Gospodarek. Auch das neue Verwaltungsgebäude sowie der Fanshop wurden in Augenschein genommen. Anschließend ging die Fahrt zum Olympiagelände. Hier wurde eine Stadionführung unternommen die interessante Einblicke in die Geschichte des Olympiastadions gab. In den Umkleidekabinen/ Duschräumen machten die Jungs eine Sitzprobe in dem Ermüdungsbecken in dem wohl schon einige ausgelassene Meisterpartys gefeiert worden sind da der FC Bayern bis 2005 hier seine Heimspiele austrug. Auch der Spielertunnel und die VIP Räume waren sehenswert ehe es auf das ehemalige Spielfeld ging. Das Rasen-Spielfeld existiert nicht mehr und die Fläche wurde geteert sodass es besser für Konzerte und andere Events genutzt werden kann erklärte der Stadionguide. Doch trotzdem kickten die Jungs auf dem geteerten Untergrund inmitten des Stadions. Nach der Besichtigungstour folgte die Fahrt zur Allianz-Arena. Trotz großen Zuschauerandrang war die Wartezeit am Einlass relativ kurz. Das Spiel war dann ein weiterer Höhepunkt und die SG`ler konnten einen historischen 4:1 Sieg der Deutschen gegen Italien bejubeln. Spät in der Nacht kehrte die Gruppe zurück und alle Kids wurden zuhause abgeliefert. Eine rundum gelungene Veranstaltung mit vielen tollen Eindrücken welche den Kids sowie auch den Begleitpersonen sehr viel Spaß bereitete.

29.03.16 München01

mehr Fotos auf der Seite der D-Junioren unter "Fußball-Juniorenfußball-D Junioren"

D Junioren

Rohrwerk Maxhütte GmbH

logo

probatec logo

Stemp Shoes and more