Neuwahl Sparte Fußball

Neuwahl2020

Ehrung für Jürgen Wyrobisch

Bei TuS Rosenberg traf sich die Vereinsführung zu ihrer ersten Ausschusssitzung in diesem Jahr und es wurde das neu umgebaute Geschäftszimmer hierbei gleich eingeweiht. Eine besondere Ehrung fand nach dem Weißwurstfrühstück statt und 2.Vorstand Manfred Seitz überraschte hierbei den Vorsitzenden Jürgen Wyrobisch. Seit 15 Jahren leitet Jürgen Wyrobisch als Vorstand die Geschicke und ist dadurch seit Bestehen auch der dienstlängste Vorsitzende beim TuS Rosenberg. In den 15 Jahren fanden viele Neuerungen wie z.B. der Neubau der Umkleidekabine, Renovierungen des Altbaus und der Sportanlage statt. Ein weiterer Höhepunkt in der bisherigen Amtszeit war die 100 Jahr Feier die er als Vorstand leitete. Zudem konnte er vor allem auch in finanzieller und wirtschaftlicher Sicht den TuS auf gesunde Beine stellen und in eine gute Lage bringen. Aus diesem Anlass sowie als Anerkennung für sein großes ehrenamtliches Engagement für den Verein bekam er die Ehrenurkunde und Abzeichen in Gold überreicht welches die höchste Vereinsauszeichnung bedeutet.  

WyroGOLD2020

Im Foto v.l.: 3.Vorstand Horst Perrey , Ehrenamtsbeauftragter Manfred Klameth, 1.Vorstand Jürgen Wyrobisch , 2.Vorstand Manfred Seitz

Willkommen zurück beim TuS-Rosenberg

Bereits von Kindesbeinen an stand Jasmin Pickel beim TuS Rosenberg in der Turnhalle.

Angefangen hat alles beim Purzelvolk. Ab ihrem 6. Lebensjahr turnte sie bei den Leistungsturnerinnen.

Erst ihre Ausbildung und Beruf zwang Sie aufzuhören. Da ihr beruflicher Einsatzort wieder näher an ihrem Heimatort ist,

hat sie sich entschlossen die Übungsleiter Ausbildung C- Breitensport zu machen. So oft es ihr Schichtdienst

zulässt unterstützt sie jetzt das Team des Purzelvolks und die Gruppe Sport&Spiel. Dazu gratulierte ihr die Vorstandschaft.

 

pickel

TuS Ehrenabend 2019

TuS Rosenberg dankt verdienten Mitgliedern und ehrenamtlichen Helfern

In der TuS Stadiongaststätte Pizzeria Antonio eröffnete 2.Vorstand Manfred Seitz den Ehrenabend und begrüßte alle anwesenden Personen. Das Engagement der Ehrenamtlichen ist mittlerweile auch in der Politik angekommen. 2018 war das erste Jahr des Ehrenamts , "Was wir Leisten ist unbezahlbar" , war der Slogan. Die Zeichen der Zeit zu erkennen und notwendige Veränderungen durchzuführen ist Hauptaufgabe der Vorstandschaft. Wir haben uns mit den Neuwahlen heuer auch neu aufgestellt und es nicht einfach hier für diese Tätigkeiten jemanden zu finden erwähnte Manfred Seitz. Der frische Wind ist jedoch bereits jetzt schon zu Spüren. Etliche Baumaßnahmen und Reparaturen wurden schon durchgeführt bzw. sind bereits in Planung. Die Förderanträge sind vorbereitet und die Unterstützung der Politik und Gemeinden ist vorhanden wofür ich mich auch an dieser Stelle schon einmal bedanken möchte. Ohne Förderung wäre dies nicht möglich merkte Manfred Seitz an.

Das Ziel für die nächsten Jahre wird sein, einen Vereinsmanager zu finden, der die Ausbildung hierfür durchläuft und dann mit neuesten Stand weiterhelfen kann. In den anderen Abteilungen wurden z. b. wieder das Sportabzeichen durchgeführt mit der höchsten Teilnehmerzahl und eine Monatelange Vorbereitung wurde ebenfalls belohnt—im Taekwondo erreichte Jörg Steindl den 6.DAN ist damit erster und einiger Großmeister in der Oberpfalz .Tischtennis hat eine neue junge Führung, hier geht es auch wieder aufwärts . Volleyball, Basketball ist aktiv, Ski+Lauf hervorragender Teilnehmer am Landkreislauf und die Skifahrt nach Südtirol ist auch schon geplant.

Turnen erreichte im Bayernpokalwettbewerb von 22 Mannschaften den 1.Platz. bei Fußball wurde sogar an einen Turnier in Spanien teilgenommen.

Man merkt also- der TUS lebt—

 

Die Ehrungen.... weitere Details folgen........

Ehrung2019.5

Ehrung2019.3

Ehrung2019.4

Ehrung2019.1

 

Ehrung2019.2

Jörg Steindl erreicht 6.Dan im Taekwondo

Erster und einziger Großmeister in der Oberpfalz

Jörg Steindl erreicht 6. Dan im Taekwondo

 

Sulzbach-Rosenberg/Bad Segeberg

Am vergangenen Samstag fand in Bad Segeberg die Bundes-Danprüfung Nord der Deutschen-Taekwondo-Union e.V zur Prüfung vom 4. bis 8. DAN statt. Von 30 angetretenen Prüflingen aus dem gesamten Bundesgebiet stellte sich auch Jörg Steindl von der Sparte Taekwondo des TuS Rosenberg der Prüfung zum 6. DAN.

Dem dreiköpfigen Prüfungsgremium unter dem Vorsitz von Mathias Grün (TVSH-Landesprüfungsreferent – 8. DAN) musste Jörg Steindl sein ganzes Können unter Beweis stellen was er mit seinen Partnern in einer mehrmonatigen, intensiven Vorbereitungszeit erlernt und ausgearbeitet hat. Den Prüfern mussten vier praktische Disziplinen aufgezeigt werden. Hierzu zählen der Formenlauf (eine Überprüfungsform und zwei Prüfungsformen) und der Einschrittkampf mit Partner, bei dem es gilt, Hand- und Fußtechniken kombiniert mit Drehungen und Sprüngen so nah als möglich am Partner zu platzieren, ohne ihn dabei zu berühren oder zu verletzen.

00DSC 6548

Beim Thema Selbstverteidigung gegen zwei Angreifer erklärte Jörg Steindl den Prüfern die Techniken in mehreren Sequenzen zuerst aus dem klassischen Ilbo-Taeryon (Einschrittkampf) sowie mit den gleichen Angriffen (Faust, Fuß, Stock und Messer) weiterführend in der Selbstverteidigung. Hier konnte er mit seinen Partnern Jürgen Brand (3.Dan) und Christian Piffel (2.Dan) eine eindrucksvolle und überzeugende Darbietung abliefern.

In der letzten Disziplin – dem Spezialbruchtest – galt es drei Bretter in einer Kombination ohne zeitliche Pause zu brechen was mit einem Doppelfauststoß, einem Ellenbogenstoß und einem gesprungenen Ap-Chagi (Fußkick) problemlos gelungen ist.

Während der rund siebenstündigen Prüfung zeigten die 30 Prüflinge teils sehr unterschiedliche Leistungen und somit konnten leider auch nicht alle ihr angestrebtes Ziel an diesem Tag erreichen. Aber nach einer kurzen Wartezeit, zum Auswerten der Prüfungsergebnisse, konnte Jörg Steindl aus den Händen von Wilfried Pixner (Bundesprüfungswesen–Referent der Deutschen Taekwondo Union) die lang ersehnte DAN-Urkunde entgegennehmen.

DSC 6606 Jörg Steindl

Mit Erreichen des 6. DAN ist Jörg Steindl nun Großmeister und zusätzlich höchstgraduierter Taekwondo-Schwarzgurtträger der BTU/DTU in der Oberpfalz.

Der TuS Rosenberg gratuliert Jörg Steindl recht herzlich zu dieser außergewöhnlichen Leistung und ist sehr stolz einen Großmeister in seinen Reihen zu haben.

Weitere Informationen über Taekwondo beim TuS Rosenberg im Internet unter: www.taekwondo-rosenberg.de

00DSC 6530 Jörg Steindl

Rohrwerk Maxhütte GmbH

logo

probatec logo

Stemp Shoes and more