TuS Schützenkönig 2017 - Veranstaltung kommt bestens an

Die Sparte Fußball des TuS Rosenberg begab sich auf fremdes Terrain und ermittelte erstmalig den TuS-Schützenkönig.

Hierzu trafen sich 5o Teilnehmer im Schützenheim am Eichelberg um eine ruhige Hand und ein sicheres Auge am Schießstand zu beweisen. Nach einer kurzen Einweisung durch die Mitglieder der Zimmerstutzen-Schützengesellschaft 1893 Rosenberg konnte jeder der 50 Teilnehmer bei fünf Schuss sein Glück am Schießstand versuchen. Nach einem packenden Wettkampf mussten am Ende aufgrund Punktgleichheit die ersten Plätze durch ein Stechen ermittelt werden. Andreas „Chris Kyle“ Schwendner setzte sich dabei vor René Kutschenreiter und Sebastian Kellner durch und sicherte sich damit den Titel „TuS-Schützenkönig 2017“. „Es schießt das Auge, nicht der Finger“ dachte sich Stefan Götz, der mit einem 26 Teiler den besten Schuss des Abends, den sogenannte Königsschuss, abfeuerte. Bei der anschließenden Siegerehrung bedankte sich das TuS Organistationsteam bei Schießleiter Leo Kurz und seiner Mannschaft für die perfekte Organisation und den reibungslosen Ablauf dieses tollen Events. Nach dem spannungsgeladenen Wettkampf ließ die TuS Familie den Abend bei leckerem Essen und dem ein oder anderen Gerstensaft gemütlich im Schützenheim ausklingen. Aufgrund der großen Resonanz soll in Zukunft dieses Event ein fester Bestandteil im jährlichen Aktivitätenprogramm der Sparte Fußball werden.

 

Platzierungen und Ergebnisse

TuS-Schutzenkonig_2017_Gesamtwertung.pdf

TuS-Schutzenkonig_2017_Bester_Einzelschuss.pdf

TuS holt sich das Triple

Zum dritten Mal in Folge holten sich die Fußballer des TuS den Raiffeisen-Cup beim Hallenmasters des SV Illschwang. Den Wanderpokal darf nun der TuS sein Eigen nennen.
Beim klasse organisierten Turnier startete man mit einer Niederlage gegen den FC Schlicht mehr als bescheiden. Von Spiel zu Spiel konnten sich die Mannen von Trainer Summerer steigern und die Leistungen wurden besser. Im Halbfinale ließ man der Ammerthaler Reserve keine Chance, sodass man im Finale gegen den Bezirksligisten aus Hahnbach ran musste. Nachdem man die ersten 5 Minuten total verschlief und folgerichtig mit 0:2 hinten lag, keimte durch den Anschlusstreffer (Stöckl) noch einmal Hoffnung auf. Von den zahlreichen TuS-Anhängern nach vorne gepeitscht konnte Glöckner mit einem sehenswerten Treffer den Ausgleich erzielen. Als Stöckl mit seinem zweiten Treffer die Führung erzielte gab es auf der Tribüne kein halten mehr und mit "Heja TuS"- Sprechchören im Rücken brachte man die Führung gekonnt über die Zeit und das Triple war in trockenen Tüchern.

TuS holt sich das Triple

Mitgliederversammlung der Sparte Fußball

mitgliederversammlung.2017
Hierzu sind auch interessierte Nichtmitglieder, Fans und TuS-Gönner recht herzlich eingeladen !

TuS Mix Fun - Turnier bot beste Unterhaltung

Auf große Resonanz stieß das kurzfristig anberaumte TuS Rosenberg Mix Fun Turnier in der Krötensee-Turnhalle. Hier konnten alle TuS Mitglieder, Fußballer, Funktionäre und Fans teilnehmen sowie auch die Spieler, Trainer und Offiziellen der Spielgemeinschaftsvereine waren herzlich willkommen. So fanden sich 50 fußballbegeisterte Kicker im Alter von 13 – 53 Jahren in der Halle ein um bei dem Gaudi Turnier mitzuwirken. Die Turnierorganisatoren Florian Kühn und Frank Kokott verteilten die Anwesenden nach Leistungsstärke auf verschiedene Lostöpfe und diese wurden anschließend auf 8 Teams zugelost. Im letzten Lostopf befanden sich die 8 Torhüter welche die Mannschaften komplettierten.

Fun2017
Alle teilnehmenden Spieler/innen sowie Schiri Hans Gurdan
 
Bereits bei der Auslosung herrschte beste Stimmung und das spannende Losverfahren sorgte für relativ ausgeglichene Mannschaftstärken welche in 2 Vierergruppen gegeneinander antraten. Es folgten Überkreuz und Platzierungsspiele ehe der neue Rosenberger Vereinsmeister feststand. Doch zuvor zeigten die bunt gemischten Teams stellenweise feinsten Budenzauber und manch “Altstar“ ließ nochmals sein Können aufblitzen. Doch auch was die Damen zeigten war aller Ehren wert und jede war ein Aktivposten in ihrem Team was auch beweist das sie sich mehrfach als Torschützen auszeichnen konnten. Das schönste Tor des Turniers gelang dann auch noch Simone Kiesel die mit einen technisch grandiosen Lupfer über den Keeper hinweg für Beifallsstürme sorgte. Und auch die jüngsten Teilnehmer Fabian Stöcklmeier und Lukas Kokott konnten sich als Torschützen auszeichnen und belegten mit ihrem Team „Tribüne Rosenberg“ am Ende sogar den 5.Platz. Doch der Spaß stand hier im Vordergrund sodass auch den Zuschauer bei den Spielen jederzeit beste Unterhaltung geboten wurde was diese auch mit viel Applaus und Beifallsbekundungen lautstark taten sodass beste Stimmung unter dem Hallendach herrschte.
Fun Mix 2017 Vorrunde
 
Im Endspiel zwischen den „Blue Steelers“ und den „Stadionschafen“ herrschte dann noch einmal Dramatik pur und das Spiel endete 4:4 wodurch es zum Siebenmeterschiessen kam. Hier konnte „Stadionschafe-Keeper“ Frank Kokott zwei Schüsse abwehren und sicherte somit seinem Team den Turniersieg. Somit kann sich das Siegerteam welches in der Besetzung Frank Kokott, Manuela Eckl, Alexander Funk, Stefan Götz, Dominik Sperber, Maximilian Glöckner antrat TuS Hallengötter 2017 nennen. Den dritten Platz sicherte sich das Team „Blau Weißen“ mit ihrem Spielertrainer Mario Gurdan die durch einen 3:2 Sieg die „TuS'is“ auf den 4.Platz verwies. Im Spiel um Platz 5 und 6 gewann die „Tribüne Rosenberg“ mit 3:2 gegen die „Rosenbachtreter“. Eine klare Angelegenheit war das Spiel um die letzten Plätze denn hier siegten die „1911er“ mit 5:1 gegen die „Sandplatzkicker“. Wie der Name bereits verrät kam das Team auf den für sie ungewohnten Untergrund nicht zurecht und musste mit dem letzten Platz vorliebnehmen.
 
Fun Mix 2017 endspiele
 
Eine rundum gelungene Veranstaltung die nur auf positive Resonanz stieß und ein weiterer Beleg für ein intaktes Vereinsleben beim TuS Rosenberg ist. Dieses Turnier soll nun auch ein fester Bestandteil in der jährlichen Hallensaison des TuS Rosenberg werden. Ein besonderer Dank erging noch an die Schiedsrichter Hans Gurdan und Manuel Röhrer die mit viel Feingefühl und Routine die Begegnungen leiteten. Zu der rundum gelungenen Veranstaltung trug auch das Verkaufsteam um Nicole Wagner sowie der Hallensprecher Jochen Stemp bei.
 Hallengötter2017neu
 
Die neuen "TuS Hallengötter" von hinten links: Dominik Sperber, Frank Kokott, Maximilian Glöckner, Alexander Funk
vorne : Stefan Götz und Spielführerin Manuela Eckl
 
Die teilnehmenden Teams mit ihren zugelosten Spieleraufgebot:
TeamsFunTurnierneu

TuS Junioren Hallencups 2017

42 Teams bei den TuS Hallencups sorgten für Budenzauber

Zeitungsbericht

Viel Betrieb herrschte bei den Hallenturnieren des TuS Rosenberg in der Krötensee-Turnhalle da bei den G bis zu den D Turnieren insgesamt 42 Teams teilnahmen. So war ganztags reges Treiben auf dem Hallenparkett angesagt und die vielen Teams spielten jeweils in ihren Altersklassen um die Platzierungen.

Bei den D Junioren sahen die Zuschauer rassigen Fußball auf einem guten technischen Niveau. Bereits in der Gruppenphase zeichnete sich ab dass der Turniersieg nur über die JFG Vilstal führt da sie ihre 3 Vorrundenspiele klar gewannen bei einem Torverhältnis von 11:1. Und auch ihr Halbfinale konnten die JFG'ler gegen den SV Hahnbach jedoch nach engen Spiel mit 4:2 gewinnen. Die Rosenberger setzten sich mit 2 Siegen und einem Unentschieden gegen Germania Amberg als Gruppensieger durch. Im Halbfinale gewann das Team von Trainer Steve Kaiser gegen die SG Kohlberg Ehenfeld mit 3:1. So kam es zum Endspiel zwischen der JFG Vilstal und dem Gastgeber SG Rosenberg Traßlberg. Hier sahen die Zuschauer ein spannendes Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. Kurz vor Schluss gelang der JFG der 2:1 Siegtreffer in einem hartumkämpften Spiel. Für unnötige Hektik sorgten leider immer wieder eine kleine Schar übermotivierter JFG Gästeeltern die durch Zurufe immer wieder schlechte Stimmung verbreiteten. Dies trübt leider etwas den durchaus verdienten Erfolg des JFG Teams. Bei der Siegerehrung erhielten alle Teams einen Spielball und Spartenleiter Christian Stöcklmeier bedankte sich bei den Mannschaften für ihre Teilnahme sowie bei Thomas Nitsche für die Übernahme der Schirmherrschaft.

Platzierungsspiele D Junioren Farben Nitsche Cup

Platz 7 / 8

1.FC Edelsfeld – SG Traßlberg Rosenberg 4:3 n. S.

Platz 5 / 6

Germania Amberg – FC Großalbershof 2:1

Platz 3 / 4

SG Kohlberg Ehenfeld – SV Hahnbach 0:4

Platz 1 / 2

JFG Vilstal – SG Rosenberg Traßlberg 2:1

D Turnier 1

Siegerfoto mit den Spielführern sowie 2.Spartenleiter Christian Stöcklmeier und Schirmherr Thomas Nitsche

Ergebnisse_D_Turnier.pdf

____________________________________________________________________________________________

 

Die F-Junioren boten den zahlreichen Zuschauern einen gutklassigen Hallenfußball und es waren bereits Spielsysteme erkennbar. Die Rundumbande war auch bei den F Junioren Gold wert sodass hier ein flüssiges schnelles Spiel zustande kam. Neukirchen und Hahnbach setzten sich in der Gruppe A durch doch verloren beide Teams ihre Halbfinals gegen die beiden Sieger der Gruppe B, SVL Traßlberg und 1.FC Edelsfeld. So kam es im Endspiel wieder zum dem Spiel zwischen SVL Traßlberg und 1.FC Edelsfeld. In der Gruppenphase behielt der SV mit 3:2 die Oberhand und auch im Endspiel lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch. Am Ende gewann wieder der SVL Traßlberg in einem temporeichen Spiel mit 4:3 und sicherte sich den Turniersieg. Im Spiel um Platz 3 gewann die SG Hahnbach mit 4:0 gegen Neukirchen nachdem sie in der Gruppenphase noch mit 2:3 unterlegen waren. Spannend ging es auch in den anderen Platzierungsspielen zu was für ein ausgeglichenes Teilnehmerfeld spricht. So entschied oftmals das Quäntchen Glück über Sieg und Niederlage und alle Teams boten sehenswerten Hallenfußball.

Platzierungsspiele F Junioren Probatec – Cup

Platz 7 / 8

FSV Gärbershof – TSV Königstein 2:1 n.S.

Platz 5 / 6

TuS Rosenberg – SG Quelle Fürth 2:1

Platz 3 / 4

SG Hahnbach – 1.FC Neukirchen 4:0

Platz 1 / 2

SVL Traßlberg – 1.FC Neukirchen 4:3

F Turnier 2017

 

_________________________________________________________________________________________________

Immer wieder sehenswert sind die Auftritte der Jüngsten, wenn sie, kaum größer als der Ball, über den Hallenboden wuseln. So war auch bei diesem Turnier wieder besten Stimmung auf den Zuschauerrängen und die Kids quittierten dies mit tollem Hallenzauber. Mit Freude und Eifer jagten die Bambinis dem runden Leder nach und bewiesen ihr vorhandenes fußballerisches Potenzial. Nach den Vorrundenspielen in zwei Vierergruppen kam es zu den Überkreuzspielen. Danach standen die Platzierungsspiele fest und der TSV Königstein konnte den Turniersieg bejubeln. Dieser war vollkommen verdient da sie im gesamten Turnierverlauf ohne Niederlage blieben bei einem Torverhältnis von 20:1. Auch Schirmherr Manfred Seitz zeigte sich beeindruckt und zollte den Kids Respekt und Anerkennung für ihre gebotenen Leistungen. So waren bei der Siegerehrung Sieg und Niederlage schnell vergessen und alle Spieler erhielten einen Pokal für ihre Leistungen.

Platzierungsspiele G – Junioren Manfred Seitz Allianz – Cup

Platz 7 / 8

SV Loderhof – SV Kauerhof 5:0

Platz 5 / 6

SG Am Lichtenstein – 1.FC Edelsfeld 3:2

Platz 3 / 4

TuS Rosenberg – DJK Ammerthal 0:3

Platz 1 / 2

TSV Königstein – ESV Flügelrad Nürnberg 5:0

G Turnier 2017

 Ergebisse_G_Turnier.pdf

____________________________________________________________________________

Bei dem E 1 Turnier war ein überregionales Teilnehmerfeld am Start und die auswärtigen Teams dominierten dann auch den Turnierverlauf. So sicherte sich der TSV Wolfstein mit einen 3:1 Sieg im Endspiel gegen TSV Johannis Nürnberg den Turniersieg. Den dritten Platz sicherten sich die fränkischen Gäste vom VFL Nürnberg durch einen 4:2 Sieg nach Siebenmeterschiessen gegen den TuS Rosenberg. Der SV Hahnbach konnte im Spiel um Platz 5 in einem spannenden Spiel denkbar knapp mit 1:0 gegen den SV Poppenreuth gewinnen. Den 7.Platz sicherte sich der SV Raigering der im Siebenmeterschiessen das glücklichere Ende gegen den SVL Traßlberg für sich hatte. Schirmherr Bürgermeister Michael Göth überreichte bei der Siegerehrung allen Kids einen Pokal und gab zudem den Veranstalter noch ein Kuvert für die ausgezeichnete Jugendarbeit.

Platzierungsspiele E 1 Junioren Bürgermeister Michael Göth – Cup

Platz 7 / 8

SV Raigering – SVL Traßlberg 4:1 n.S.

Platz 5 / 6

SV Hahnbach – SV Poppenreuth 1:0

Platz 3 / 4

VFL Nürnberg – TuS Rosenberg 4:2 n.S.

Platz 1 / 2

TSV Johannis Nürnberg – TSV Wolfstein 1:3

__________________________________________________________________________________________

Beim E 2 – Juniorenturnier waren 10 Teams , aufgeteilt in 2 5er Gruppen am Start und lieferten sich heiße Duelle unterm Hallendach. Schon in den Gruppenspielen war ersichtlich dass die Teams alle auf einem gleichen guten fußballerischen Niveau spielen sodass die meisten Spiele hin und her wogten ehe der Sieger feststand. So war es eine Freude den Spielen beizuwohnen und die zahlreichen Zuschauer sorgten auch für die nötige Stimmung. Den Turniersieg sicherte sich am Ende der TSV Königstein der zwar in der Vorrunde eine Niederlage gegen den FV Vilseck (2:1) bezog, sich aber trotzdem den Gruppensieg sicherte da der FV aufgrund 2 0:0 Spielen einen Punkt weniger aufwies. In der anderen Gruppe setzte sich der FC Edelsfeld als Gruppensieger durch. Der FC verlor zwar sein Auftaktspiel gegen den SV Loderhof doch danach steigerten sich die Kids vom Hahnenkamm und gewannen die folgenden 3 Gruppenspiele was zum Einzug ins Finale reichte. Im „Endspielderby“ sicherte sich dann der TSV Königstein mit 2:0 gegen Edelsfeld den Turniersieg. Spannend verliefen auch die anderen Platzierungsspiele und mussten zweimal im Siebenmeterschiessen entschieden werden. Bei der Siegerehrung erhielten alle Spieler kleine Fußballer-Trophäen überreicht und das Leid der Niederlage war schnell vergessen.

Platzierungsspiele E 2 Junioren Rohrwerk Maxhütte – Cup

Platz 9 / 10

SG Illschwang/Schwend – ESV Flügelrad Nürnberg 0:2

Platz 7/ 8

FC Großalbershof – SG Am Lichtenstein 1:0

Platz 5 / 6

SV Raigering – TuS Rosenberg 4:3 n.S.

Platz 3 / 4

FV Vilseck – SV Loderhof 5:4 n.S.

Platz 1 / 2

TSV Königstein – 1.FC Edelsfeld 2:0

Ergebnisse_E_2_Turnier.pdf

________________________________________________________________

Die traditionellen TuS Rosenberg Hallenturniere erfreuten sich wieder bester Beliebtheit was auch die vielen auswärtigen Teilnehmerteams, die auch eine weitere Anreise in Kauf nahmen, belegen. Doch für so ein Mammut Turnierwochenende wurden wieder viele fleissige Helfer benötigt die bereits im Vorfeld unmengen an organisatorischen Aufgaben erledigen. Ein Dank ergeht auch an diese Ehrenamtlichen die sich hier einbringen. Ein Dank ergeht auch alle die am Turnierwochenende im Einsatz waren und im Verkauf , als Turnierleitung oder Schiedsrichter zur Verfügung standen. Hier ist der TuS Rosenberg noch gut aufgestellt doch wären mehr helfende Hände hilfreich um eine Entlastung einzelner Personen vorzunehmen.

Rohrwerk Maxhütte GmbH

logo

probatec logo

Stemp Shoes and more